0

Dein Warenkorb ist leer.

Dennerle Carbo Booster Max

Dennerle Carbo Booster Max

  • Kann mit und ohne zusätzliche Kohlendioxiddüngung angewendet werden
  • Ideal zur Kombination mit einer technischen CO2-Anlage und einem Volldünger
  • Biologisch verträglich für alle Aquarienbewohner bei sachgemäßer Dosierung und Anwendung
  • Einfache Anwendung
Sofort lieferbar, noch 8 verfügbar
Kostenloser Versand ab € 50,- innerhalb Deutschland Region ändern
Expresslieferung möglich
1-3 Werktage Lieferzeit - bestelle heute und erhalte deine Lieferung frühstens nächste Woche Mittwoch
Wohin möchtest Du bestellen? 
übernehmen
€ 
8,
90
€ 35,60 / l
inkl. MwSt.
zzgl. € 4,90 Versand
Menge:
Warenkorb befüllt!
Zum Warenkorb

Frage zum Artikel

Wir sind für Dich da!

Bitte hinterlasse deine Frage, sowie deine E-Mailadresse und wir werden dich schnellstmöglich kontaktieren. In der Regel beantworten wir werktags deine Frage innerhalb von 24 Stunden.

Vielen Dank für deine Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich bei dir melden

Fenster schliessen

Du hast uns bereits eine Nachricht geschickt.

Bitte warte ein paar Minuten.

Beschreibung

Dennerle Carbo Booster Max ist ein Aktiv-Kohlenstoff für beschleunigten Pflanzenwuchs. Kohlenstoff ist der wichtigste Nährstoff für Aquarienpflanzen. Rund 40% der Pflanzentrockenmasse besteht daraus. Leider ist Quelle dafür, das CO2, im Aquarium häufig nicht in ausreichenden Konzentrationen verfügbar. Die Folge: schlechter Pflanzenwuchs. Und wenn die Pflanzen schlecht wachsen, bekommen die ungeliebten Algen ihre Chance.

Carbo Booster Max versorgt alle Aquarienpflanzen schnell und effektiv mit leicht verfügbarem Kohlenstoff.

Alle Pflanzen, von Moosen über Echinodoren und Cryptocorynen bis hin zu schnellwüchsigen Stängelpflanzen, könenn voller und kräftiger werden. Die Blätter werden deutlich größer und farbintensiver. Der Erfolg ist bereits nach wenigen Wochen sichtbar - achten Sie auf die Triebspitzen und die jungen Blätter.

Durch das üppige, gesunde Wachstum steigt die Konkurrenzkraft der Pflanzen gegenüber Algen. Unerwünschte Algen werden dadurch zurückgedrängt. Das gesamte Aquarium erscheint gesünder, grüner und schöner.

So funktioniert Carbo Booster Max:
Basis des Pflanzenstoffwechsels ist die Photosynthese. In diesem biochemischen Prozess wird Sonnenenergie "eingefangen" und in energiereichen Kohlenstoffverbindungen gespeichert. Eine solche energiereiche Verbindung ist zum Beispiel Zucker. Diese Verbindungen werden von der Pflanze (a) als universelle Energiequelle genutzt oder (b) für die Herstellung anderer Verbindungen verwendet. Um beim Zucker-Beispiel zu bleiben: Die Pflanze kann den Zucker in ihren Zellen wieder „verbrennen“ und mit der freigesetzten Energie andere Stoffwechselprozesse antreiben. Oder sie kann den Zucker zum Beispiel zu Zellulose verarbeiten. Zellulose, auch Holzstoff genannt, ist der Stoff der Bäumen ihre Festigkeit verleiht und besteht aus nichts anderem als aus langen Zuckerketten.

Wie kann die Pflanze Stoffe ineinander umwandeln?
Die zentrale Drehscheibe im Pflanzenstoffwechsel ist der sogenannte Zitronensäurezyklus. Der Zitronensäurezyklus gleicht einer Fabrik. Hier werden die verschiedenste Stoffe eingeschleust um die benötigten Stoffe herzustellen. Mit Hilfe dieses Stoffwechselweges kann die Pflanze alle lebenswichtigen Kohlenstoffverbindungen selber herstellen: Kohlenhydrate, Fette, Proteine, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, usw.

Und genau hier kommt das Carbo Booster Max ins Spiel. Das Produkt enthält ausgewählte Wirkstoffe, die in dieser oder ähnlicher Form auch im Pflanzenstoffwechsel vorkommen. Die Wirkstoffe werden von der Pflanze aufgenommen und in die Zellen als Baustoff zum Aufbau höherer Verbindungen genutzt oder als Energiequelle verwendet. Durch diese Zusatzversorgung kann die Pflanze schneller und kräftiger wachsen.

Hinzu kommt ein weiterer positiver Effekt: Alle organischen Wirkstoffe auf Basis von Kohlenstoff sind bakteriell abbaubar, denn die zahlreichen Filterbakterien im Aquarium ernähren sich davon. Am Ende bleiben immer nur Kohlendioxid (CO2) und Wasser übrig.

Carbo Booster Max versorgt die Pflanzen also über 2 Wege mit lebenswichtigem Kohlenstoff.

Der Effekt ist bereits nach wenigen Wochen regelmäßiger Anwendung sichtbar: Die Pflanzen wachsen schneller, üppiger und gesünder, Algen werden zurückgedrängt.

Merkmale

  • Aktiv-Kohlenstoff für beschleunigten Pflanzenwuchs
  • Versorgt alle Aquarienpflanzen schnell und effektiv mit leicht verfügbarem Kohlenstoff
  • Beschleunigt das Pflanzenwachstum
  • Erhöht die Konkurrenzkraft der Pflanzen gegenüber Algen
  • Sichtbarer Erfolg schon nach wenigen Wochen
  • Kann mit und ohne zusätzliche Kohlendioxiddüngung angewendet werden
  • Biologisch verträglich für alle Aquarienbewohner (Fische, Garnelen, Krebse, Schnecken, usw.) bei sachgemäßer Dosierung und Anwendung

Anwendung

Je nach Bepflanzung und Wuchsbedingungen: Carbo Booster Max - täglich 2-4 ml auf 100l Aquarienwasser

Produktsicherheit

Sicherheitsinformationen gemäß GHS

GHS07 GHS08

Signalwort: Gefahr

  • H315 Verursacht Hautreizungen.
  • H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
  • H319 Verursacht schwere Augenreizung.
  • H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
  • H334 Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen.
  • H335 Kann die Atemwege reizen.

Sicherheitshinweise gemäß GHS

  • P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
  • P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • P261 Einatmen von Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden.
  • P264 Nach Gebrauch Hände gründlich waschen.
  • P271 Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden.
  • P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz tragen.
  • P302 + P352 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser waschen.
  • P304 + P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen.
  • P305 + P351 + P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
  • P311 GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
  • P403 + P233 An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Behälter dicht verschlossen halten.
  • P405 Unter Verschluss aufbewahren.
  • P501 Entsorgung des Inhalts / des Behälters gemäß den örtlichen / regionalen / nationalen / internationalen Vorschriften.

Gefahrbestimmende Komponenten:
Glutaraldehyd

Dennerle

Dennerle

Dennerle firmiert seit der Gründung 1966 in Vinnigen und baut nach über 50 Jahren Firmengeschichte auf einem Fundament aus Erfahrungen. Die Philosophie hinter Dennerle ist das Erschaffen von einem kleinen und erlebbaren, intakten Stück der Natur, in Einklang mit der natürlichen Umgebung. Deswegen ist die Nachhaltigkeit ein Firmenübergreifendes Konzept und wird an jeder möglichen Stelle umgesetzt. Um ein ökologisch ausbalanciertes Aquarium zu erreichen, setzt Dennerle auf ein System, dass auf 5 Säulen begründet ist. Tiere, Pflanzen, Wasser Bodengrund und Beleuchtung. Um dieses komplexe, aber nicht komplizierte System in Einklang zu bringen bietet Dennerle die optimale Ausstattung.

Allgemeines

Artikelnr.
154.0077.00
EAN 4001615031140
Gewicht 0,29 kg
Versandgewicht 0,32 kg

Kunden fragen Kunden

Du hast Fragen zum Produkt? Stelle Kunden oder auch unserem Aquasabi Support Team Fragen zu diesem Produkt.

Kundenmeinungen

Dieser Artikel wurde mit 3 von 5 Sternen bewertet
2 Kundenmeinungen
Bitte melde dich an, wenn Du eine Bewertung verfassen möchtest. Anmelden
5 Sterne(1)
4 Sterne(0)
3 Sterne(0)
2 Sterne(0)
1 Stern(1)
Alexander F.
Ein sehr gutes Hilfsmittel
Juni 2020
Dennerle - Carbo Booster Max - 500 ml
Dennerle - Carbo Booster Max - 500 ml

Gleich vorweg, ich würde dieses Produkt nicht gegen eine CO2 Anlage eintauschen. Ich finde es ist eine durchaus sinnvolle Ergänzung, solang die Pflanzen in einem Scape noch... (mehr lesen)

Julian G.
Bitte von Flüssigdünger die Finger lassen!
September 2019
Dennerle - Carbo Booster Max - 500 ml
Dennerle - Carbo Booster Max - 500 ml

CO2 gibt es nur - je nach Druck - in flüssiger oder gasförmiger Form. Bei diesem Mittel hier handelt es sich vermutlich nicht um CO2, sondern wie bei fast allen... (mehr lesen)