0

Dein Warenkorb ist leer.

Drepanocladus aduncus

Krallenblättriges Sichelmoos

Drepanocladus aduncus

Krallenblättriges Sichelmoos

  • Auch als "Stringy moss" bekannt
  • Anspruchsloses, schnellwüchsiges Moos
  • Bildet aufrechte, lange Triebe
  • Auch für Kaltwasserbecken geeignet
Ausverkauft
Möchtest Du von uns eine E-Mail erhalten, wenn dieser Artikel wieder verfügbar ist?
Ja, bitte sendet mir eine E-Mail
Expresslieferung möglich
Wohin möchtest Du bestellen? 
übernehmen
€ 
4,
90
inkl. MwSt.
Menge:
Warenkorb befüllt!
Zum Warenkorb

Frage zum Artikel

Wir sind für Dich da!

Bitte hinterlasse deine Frage, sowie deine E-Mailadresse und wir werden dich schnellstmöglich kontaktieren. In der Regel beantworten wir werktags deine Frage innerhalb von 24 Stunden.

Vielen Dank für deine Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich bei dir melden

Fenster schliessen

Du hast uns bereits eine Nachricht geschickt.

Bitte warte ein paar Minuten.

Beschreibung

Das Krallenblättrige Sichelmoos wird zwar schon sehr lange im Aquarienhobby verwendet, wurde aber meistens irrtümlich für Leptodictyum riparium ( = Amblystegium riparium) gehalten. Es ist auch unter den Namen "Stringy moss", "Federmoos" und "Vasenmoos" populär. Drepanocladus aduncus ist ein weit verbreitetes, auch in Europa häufiges Wasser- und Sumpfmoos in Tümpeln, Flachmooren, Röhrichten und an Flussufern. Unter Wasser entwickelt es üppige Polster aus aufrechten, grazilen Trieben. An der Wasseroberfläche und auf nassem Boden bildet es eine verfilzte Matte. Die Triebspitzen und Blätter sind häufig krallenartig gekrümmt.

Drepanocladus aduncus ist ein ausgesprochen anspruchsloses, schnellwüchsiges Moos. Es wächst auch in Becken ohne CO2-Zugabe, und im Freiland ist es in Mitteleuropa winterhart. Bei wenig Licht sind die Triebe sehr dünn und wenig verzweigt. Bei starker Beleuchtung und guter CO2- und Nährstoffversorgung wächst dieses Moos besonders üppig und verzweigt, und während der Beleuchtungsphase hängen oft viele Sauerstoffblasen zwischen den Moostrieben. Die aufrechten Triebe heften sich nicht am Untergrund fest, man kann sie auf dem Bodengrund oder am Hardscape befestigen.

Man kann das Sichel- oder Krallenmoos sowohl in Tropenaquarien als auch in Kaltwasserbecken verwenden. Es passt hervorragend zu wildnishaften Gestaltungen und Biotopbecken. Auch als emerses Moos für Paludarien und Wabi-Kusa dürfte es interessant sein.

Bitte beachte, dass wir bei der submersen Variante dieser Pflanze nicht dafür garantieren können, dass die Pflanze frei von Schnecken oder anderen Wirbellosen ist.

Der Name Drepanocladus aduncus ist im Aquarienhobby noch nicht sehr lange bekannt. Wir meinen aber, dass das "Stringy moss", das seit langer Zeit in der Aquaristik unter dem Namen Leptodictyum riparium (oder Amblystegium riparium) bekannt und populär ist, zu D. aduncus gehört. Es passt mit seinen mikroskopischen Merkmalen zu dieser Art, und nicht zu L. riparium. Wenn man beide Moose unter gleichen Bedingungen kultiviert, unterscheiden sie sich deutlich voneinander.

Drepanocladus aduncus, das Krallen- oder Sichelmoos, ist ein fast weltweit verbreitetes Wasser- und Sumpfmoos. In Mitteleuropa ist es relativ häufig und wächst meistens im Uferbereich von Teichen, Seen und Flüssen, in Feuchtwiesen und Niedermooren. (mehr lesen)

Populärnamen Krallenblatt-Sichelmoos, Krallenmoos, Sichelmoos, Stringy-Moos, Stringy moss, Federmoos, Vasenmoos
Synonyme Amblystegium aduncum (Hedw.) De Not., Hypnum aduncum Hedw., Hypnum kneiffii var. aduncum (Hedw.) Kindb.
Irrtümliche Namen Amblystegium riparium, Leptodictyum riparium
Vollständiger botanischer Name Drepanocladus adúncus (Hedw.) Warnst.
Familie Amblystegiaceae - Stumpfdeckelmoosgewächse
Gattung Drepanocladus
Schwierigkeitsgrad sehr einfach
Verwendung Laichpflanze, Mittelgrund, Nano-Aquarium, Vordergrund Gruppe
Wachstum mittel
pH-Wert 4 - 8
Temperatur-Toleranz 4 - 30°C
Karbonathärte 0 - 21°dKH
Gesamthärte 0 - 30°dGH
Vermehrung Teilung, Abtrennen von Tochterpflanzen
Kann emers wachsen? ja
Quelle Flowgrow
Populärnamen
Krallenblatt-Sichelmoos, Krallenmoos, Sichelmoos, Stringy-Moos, Stringy moss, Federmoos, Vasenmoos
Synonyme
Amblystegium aduncum (Hedw.) De Not., Hypnum aduncum Hedw., Hypnum kneiffii var. aduncum (Hedw.) Kindb.
Irrtümliche Namen
Amblystegium riparium, Leptodictyum riparium
Vollständiger botanischer Name
Drepanocladus adúncus (Hedw.) Warnst.
Familie
Amblystegiaceae - Stumpfdeckelmoosgewächse
Gattung
Drepanocladus
Schwierigkeitsgrad
sehr einfach
Verwendung
Laichpflanze, Mittelgrund, Nano-Aquarium, Vordergrund Gruppe
Wachstum
mittel
pH-Wert
4 - 8
Temperatur-Toleranz
4 - 30°C
Karbonathärte
0 - 21°dKH
Gesamthärte
0 - 30°dGH
Vermehrung
Teilung, Abtrennen von Tochterpflanzen
Kann emers wachsen?
ja
Quelle
Flowgrow

Allgemeines

Artikelnr.
135.0383.00
EAN
Gewicht 0,10 kg
Versandgewicht 0,10 kg

Kunden fragen Kunden

Du hast Fragen zum Produkt? Stelle Kunden oder auch unserem Aquasabi Support Team Fragen zu diesem Produkt.

Kundenmeinungen

Dieser Artikel wurde mit 3 von 5 Sternen bewertet
2 Kundenmeinungen
Bitte melde dich an, wenn Du eine Bewertung verfassen möchtest. Anmelden
5 Sterne(1)
4 Sterne(0)
3 Sterne(0)
2 Sterne(0)
1 Stern(1)
Kristina D.
Tolles Moos
Dezember 2018
Drepanocladus aduncus - Portion
Drepanocladus aduncus - Portion

Das Moos sieht super aus, sehr feinfiedrig. Es hatte es vor ca. 2,5 Monaten bestellt und seitdem wächst es in einem Garnelenbecken mit Bienen-Setup, ohne CO2 oder Düngung unter... (mehr lesen)

I. S.
Perhaps a mistake
Juli 2018
Drepanocladus aduncus - Portion
Drepanocladus aduncus - Portion

The moss I received is much smaller than I expected. It looks like nano moss. I do not know if I was given the wrong plant or if this is your drepanocladus but from the photos it... (mehr lesen)