Dein Warenkorb ist leer.

    Hey handsome, looking for our English shop?Aww yeah!

    Skalare im Pflanzenaquarium

    Segelflosser und Aquascaping

    Der Skalar oder Segelflosser ist ein sehr beliebter Aquarienfisch. Er gehört zu den Buntbarschen oder Cichliden. Die korrekte lateinische Bezeichnung lautet Pterophyllum scalare. Wie viele andere tropische Zierfische stammt der Skalar ursprünglich aus Südamerika, wo er im Amazonasgebiet beheimatet ist. Sehr beliebt und meist als Wildform erhältlich ist Pterophyllum altum, der hohe Segelflosser oder Altum-Skalar. Dieser ist noch einmal höher gebaut und langgestreckter als der normale Skalar Pterophyllum scalare.

    Merkmale

    Ähnlich wie Diskusfische besitzen Skalare einen gedrungenen, scheibenförmigen Körperbau. Einzigartig sind die sehr lang ausgezogenen Flossen. Diese Aquarienfische werden recht groß (ca. 20 cm) und vor allem sehr hoch. Ein ausgewachsener Altum-Skalar kann durchaus eine Höhe von 35 cm überschreiten. Die männlichen Tiere haben meist einen etwas bulligeren Kopf. Die Geschlechter lassen sich außerdem an den Geschlechtsöffnungen unterscheiden. Die Genitalpapille der Weibchen hat eine deutlich rundere Form als die der Männchen.
    Die Wildform weist eine silbrig-graue Farbe mit schwarzen, vertikalen Streifen auf. Mittlerweile sind allerdings auch unterschiedliche Zucht- und Farbformen des Skalars im Handel erhältlich.

    Haltung

    Aufgrund der besonderen Größe und vor allem Höhe der Tiere sollten sie in einem entsprechend großen Aquarium gehalten werden. Bei dem Glasbecken ist eine Höhe von 60 bis 70 cm anzupeilen. Zudem sind Skalare Gruppentiere, insofern sollte das Aquarium auch über ein ausreichendes Volumen verfügen. Bezüglich der Wasserwerte bevorzugen Skalare ähnlich wie andere südamerikanische Buntbarsche eher weiches und saures Wasser und Temperaturen im Bereich von 24 bis 28°. Eine gute Wasserqualität sollte durch eine ausreichende Filterung und regelmäßige Wasserwechsel gewährleistet sein.
    Das Aquarium sollte den Fischen Versteckmöglichkeiten bieten, die gut zu ihrer Körperform passen. Dazu eignen sich Pflanzen, aber auch Dekoration wie Wurzelholz mit vertikalen Strukturen.

    Bestände hochwachsender Vallisnerien eignen sich prima als Verstecke für Segelflosser.

    Als Nahrung bietet sich größeres Lebend- und Frostfutter an. Teilweise wird auch pflanzliche Zusatzkost von den Tieren angenommen. Da Skalare als Buntbarsche in erster Linie räuberisch leben, können auch kleinere Fische oder Garnelen auf dem Speiseplan der Tiere landen. Dies sollte man bei der Planung von Beifischen berücksichtigen.

    Skalare und Pflanzenaquarium

    Unter den Buntbarschen lassen sich Segelflosser recht gut in einem Pflanzenaquarium halten, solange man auf die Haltungsanforderungen dieser besonderen Tiere eingeht. Da sich Skalare zu einem kleinen Teil auch pflanzlich ernähren und zum Beispiel Wasserlinsen oder auch Fadenalgen vertilgen, besteht eine geringe Gefahr, dass auch andere, vor allem feinblättrige, Aquarienpflanzen angefressen werden. Um dies zu vermeiden, sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten und den Fischen auch ab und zu pflanzliche Nahrung (zum Beispiel Pellets) anbieten.

    .