Dein Warenkorb ist leer.

    Hey handsome, looking for our English shop?Aww yeah!

    Oliver Knott Aqua Rebell Pflanzenrückschnitt

    Tipps und Tricks zum Pflanzenrückschnitt

    In diesem Video zeigt euch Oliver Knott, wie man unterschiedliche Wasserpflanzen mit verschiedenen Scheren im Aquarium trimmen kann.

    Zu Beginn verwendet Oliver die Aqua Rebell Long Scissors gebogen. Diese rund 25 cm lange Schere ermöglicht den Rückschnitt von Aquarienpflanzen, ohne dass man den Arm vollständig ins Wasser halten muss. Die gebogene Form der Schneidblätter erleichtert zudem die Arbeitshaltung, da man so leichter von oben herab trimmen kann. Der Aquascaper schneidet hier eine Hygrophila pinnatifida zurück. Sie steht hier stellvertretend für sämtliche Arten an Stängelpflanzen im Aquarium steht. Wie Oliver bereits im Video erklärt, ist der Vorteil beim Schneiden von Stängelpflanzen, dass der Teil, der stehen gelassene wird, oft mit mehrere Seitentrieben neu austreibt. Dadurch wird die Pflanze dank regelmäßigem Rückschnitt immer buschiger. Auch der abgeschnittene Kopfsteckling lässt sich wiederverwenden. Mehr über dieses Thema erfährst du in dem Artikel "Stängelpflanzen richtig kürzen".

    Als nächstes benutzt Oliver eine kleine, gebogene Federschere. Die Aqua Rebell Spring Scissors gebogen 16 cm ist eine kurze, wendige Schere. Die Federunterstützung erleichtert das Öffnen der Schere - ein Vorgang, den man je nach Arbeitsaufwand oft wiederholen muss. Vor allem für längere Trimmarbeiten, zum Beispiel an Moosen oder Bodendeckern, ist diese Unterstützung ein großes Plus, da die Arbeiten einen nicht so ermüden lassen. Aufgrund der geringen Größe sind die Spring Scissors auch ideal für den Einsatz in einem Nano-Aquarium. In dem Video schneidet Oliver mit dieser Schere ein zu lang gewordenes Moospolster zurück. Er verrät ebenfalls, dass man bei Schneidarbeiten besser die Strömung im Aquarium abstellt, da sich ansonsten abgeschnittene Pflanzenteile in hoher Geschwindigkeit überall im Becken verteilen. Gerade bei Moosen und Bodendeckern kann dies sehr lästig sein, da selbst aus kleinsten Überresten wieder neue Pflanzen wachsen können - dies dann aber mitunter an Stellen im Aquarium, an denen man sie gar nicht haben wollte! Daher sollten die Pflanzenreste nach dem Rückschnitt entfernt werden, entweder durch das Herausfangen per Kescher oder Absaugen mit einem Schlauch. Die letztere Methode ist besonders effektiv, wenn man sie zeitgleich mit den Trimmarbeiten oder unmittelbar danach durchführt. Weitere Tipps zum Rückschnitt von Moosen findest du übrigens in dem Artikel "Aquarium-Pflanzen richtig kürzen und teilen" im Abschnitt über Moose.

    Aqua Rebell - Wave Scissors - 20 cm - Standard

    Abschließend schneidet Oliver Knott mit der Aqua Rebell Wave Scissors 20 cm den Helanthium-Bodendecker im Vordergrund dieses 120 cm-Aquariums zurück. Diese Pflanzenschere in Wellenform eignet sich vor allem für größere Aquarien für Trimmarbeiten an bodendeckenden Wasserpflanzen. Durch die besonders geschwungene Form dieses Aquascaping Tools ist insbesondere der Rückschnitt knapp über dem Bodengrund besonders angenehm. Mit einer gerade Schere müsste man deutlich tiefer ins Wasser greifen und mehr von der Seite her schneiden. Mit einem Wave Cutter kannst du bequem von oben herab arbeiten.

    Nach solchen Trimmarbeiten treiben oft noch viele abgetrennte Pflanzenreste an der Wasseroberfläche des Aquariums. Dies sollte man zum Abschluss entfernen, entweder mit einem Kescher oder man bedient sich eines kleinen technischen Hilfsmittels und verwendet einen kleinen Skimmer. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest: In diesem Artikel haben wir diese Methode genauer vorgestellt.