0

Dein Warenkorb ist leer.

Cryptocoryne spiralis "B 20"

Spiraliger Wasserkelch, langblättrig

Cryptocoryne spiralis "B 20"

Spiraliger Wasserkelch, langblättrig

  • Bildet lange, schmale Blätter
  • Braune Blattzeichnung
  • Robust und anspruchslos
  • Alte Kulturherkunft
Ausverkauft
Als registrierter Kunde kannst Du eine E-Mailbenachrichtigung anfordern, wenn dieser Artikel wieder verfügbar ist.

Anmelden oder
Kundenkonto eröffnen
Wohin möchtest Du bestellen? 
übernehmen

Bitte wähle deine gewünschte Ausführung

Frage zum Artikel

Wir sind für Dich da!

Bitte hinterlasse deine Frage, sowie deine E-Mailadresse und wir werden dich schnellstmöglich kontaktieren. In der Regel beantworten wir werktags deine Frage innerhalb von 24 Stunden.

Vielen Dank für deine Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich bei dir melden

Fenster schliessen

Du hast uns bereits eine Nachricht geschickt.

Bitte warte ein paar Minuten.

Beschreibung

Diese Cryptocoryne bildet lange, schmale, bandförmige Blätter mit gewelltem Rand und rotbrauner Marmorierung, dadurch unterscheidet sie sich sehr von der handelsüblichen "Cook'schen Form" von C. spiralis, die kürzere, mittelgrüne Blätter hat. Die Blätter sollen bis über 50 cm lang werden, bleiben aber in unseren Aquarien bisher kürzer. Die Pflanze kam in den 1970er Jahren als "Cryptocoryne retrospiralis" in den Handel. Sie ähnelt Cryptocoryne crispatula var. flaccidifolia, doch wurde anhand ihrer Blütenstände als Cryptocoryne spiralis identifiziert, die in Indien vorkommt und sehr formenreich ist. "B 20" bezieht sich auf die Sammelnummer, unter der diese C. spiralis-Form unter Cryptocorynen-Sammlern bekannt ist. Diese alte Kulturherkunft von Cryptocoryne spiralis ist eine anspruchslose Aquarienpflanze und kann so verwendet werden wie die langblättrigen Cryptocoryne crispatula-Varietäten - z.B. als hoher grasartiger Bestand im Hintergrund oder an den Seitenscheiben, oder als großer solitärer Busch im Mittelgrund. Mit ihren lang flutenden Blättern passt Cryptocoryne spiralis "B 20" auch sehr gut zu Bachbiotop-Aquarien. Wie andere Cryptocorynen vermehrt sie sich durch unterirdische Ausläufer. In emerser Kultur entwickelt sie ihre interessanten braunroten Blütenstände. Die Blätter sind dann deutlich kürzer als in der Unterwasserform. Wir kultivieren und vermehren Cryptocoryne spiralis "B 20" selbst im Aquarium und bieten sie daher nur in geringen Stückzahlen an.

Bitte beachte, dass wir bei der submersen Variante dieser Pflanze nicht dafür garantieren können, dass die Pflanze frei von Schnecken oder anderen Wirbellosen ist.

Cryptocoryne spiralis zählt zu den schmalblättrigen Wasserkelch-Arten des asiatischen Festlands. Sie kommt im Süden Indiens und in Bangladesh an Flussufern, jahreszeitlich überschwemmten Feuchtstandorten und als Unkraut in Reisfeldern vor.generalreferences#1 Ihren Artnamen hat die Pflanze nach der bis fünffach spiralig gedrehten Spatha (Hochblatt)-Spreite des Blütenstands.generalreferences#1 Historisch gesehen ist C. spiralis die erste Wasserkelch-Art, die wissenschaftlich beschrieben wurde (Anders Jahan Retzius (1779), als Arum spirale).

Solange sie nicht blüht, ist C. spiralis in der emersen Form kaum von Pflanzen aus der Cryptocoryne crispatula-Gruppe wie C. retrospiralis oder C. albida zu unterscheiden. (mehr lesen)

Populärnamen Spiraliger Wasserkelch
Synonyme Arum spirale Retzius, Ambrosina spiralis (Retz.) Roxb.
Vollständiger botanischer Name Cryptocóryne spirális (Retz.) Fisch. ex Wydler
Familie Araceae - Aronstabgewächse
Gattung Cryptocoryne
Schwierigkeitsgrad einfach
Verwendung Hintergrund, Mittelgrund, Solitär
Wachstum mittel
pH-Wert 5 - 8
Temperatur-Toleranz 20 - 30°C
Karbonathärte 2 - 20°dKH
Gesamthärte 0 - 30°dGH
Vermehrung Ausläufer, Rhizomteilung, Teilung, Abtrennen von Tochterpflanzen
Kann emers wachsen? ja
Quelle Flowgrow
Populärnamen
Spiraliger Wasserkelch
Synonyme
Arum spirale Retzius, Ambrosina spiralis (Retz.) Roxb.
Vollständiger botanischer Name
Cryptocóryne spirális (Retz.) Fisch. ex Wydler
Familie
Araceae - Aronstabgewächse
Gattung
Cryptocoryne
Schwierigkeitsgrad
einfach
Verwendung
Hintergrund, Mittelgrund, Solitär
Wachstum
mittel
pH-Wert
5 - 8
Temperatur-Toleranz
20 - 30°C
Karbonathärte
2 - 20°dKH
Gesamthärte
0 - 30°dGH
Vermehrung
Ausläufer, Rhizomteilung, Teilung, Abtrennen von Tochterpflanzen
Kann emers wachsen?
ja
Quelle
Flowgrow

Allgemeines

Bitte wähle deine gewünschte Ausführung aus, um weitere Informationen einzusehen.

Artikelnr.
EAN
Gewicht
Versandgewicht

Kundenmeinungen

Dieser Artikel wurde mit 4.8 von 5 Sternen bewertet
6 Kundenmeinungen
Bitte melde dich an, wenn Du eine Bewertung verfassen möchtest. Anmelden
5 Sterne(5)
4 Sterne(1)
3 Sterne(0)
2 Sterne(0)
1 Stern(0)
Christian B.
Top Pflanze
Februar 2015
Cryptocoryne spiralis "B 20" - Einzelpflanze
Cryptocoryne spiralis "B 20" - Einzelpflanze

Schöne Pflanze in Top Qualität erhalten. Sie wächst auch für eine Cryptocoryne schnell. Sie kam in mein Tanganjikabecken und fühlt sich dort augenscheinlich wohl, was ja durch... (mehr lesen)

Gunnar H.
Sehr schöne Pflanze.Sie wird bestimmt wie die meisten Cryptocoryne bei mir gut wachsen. Groß und krä
vor 6 Wochen
Cryptocoryne spiralis "B 20" - Einzelpflanze
Cryptocoryne spiralis "B 20" - Einzelpflanze

Alles super geklappt. Gut verpackt. Schöne gesunde Pflanze. Werde mich bemühen diese schöne Variante zu erhalten und einen Bestand in meinem Aquarium zu halten. (mehr lesen)

Sascha N.
Tolle Pflanze
August 2014
Cryptocoryne spiralis "B 20" - Einzelpflanze
Cryptocoryne spiralis "B 20" - Einzelpflanze

Tolle Pflanze, Super Qualität und das beste sie wächst einfach super :)

Danke dafür!

Die Lieferung war schnell und sehr gut verpackt. 100 % zufrieden

Alle Kundenmeinungen