0

Dein Warenkorb ist leer.

Eingrenzen

Preis

Größe

Bewertung

Marke

Steine

Steine

Dekorative Steine für dein Aquarium und Aquascape

Steine sind beim Aquascaping ein wichtiger Bestandteil des Hardscapes, sprich der festen Dekoration in einem Aquarium. Es gibt sehr puristische Gestaltungen nach japanischem Prinzip, welche sich Iwagumi nennen und neben Wasserpflanzen nur eine Steinsorte und keine Wurzeln verwenden. In unserem Online Shop bieten wir viele verschiedene Steinsorten an, die für den Gebrauch in Aquarien geeignet sind. Dabei versteht sich der Preis in der Regel pro Kilogramm. Um für die Einrichtung oder Gestaltung eines Aquarium Layouts die richtige Menge an Steinen zu kalkulieren, haben wir in unserer Aquascaping Wiki den ArtikelHardscape nach Gewicht aussuchen verfasst. In der Berechnung wird dabei auf die individuellen Parameter in punkto Gewicht und Volumen jeder einzelnen Steinart Rücksicht genommen.

Grundsätzlich sollte man bei Steinarten, die im Aquarium verwendet werden sollen, zwischen wasserneutralen und aufhärtenden Steinen unterscheiden. Als wasserneutral gelten Sorten wie Lava, Drachenstein (Ohko Stone) und Loa Rocks, aber auch die meisten Steinarten, die der Hersteller ADA anbietet. Dazu zählen Manten Stones, Unzan, Koke, Sansui, Kei und Yamaya Stones. Hierzu auch ein kleiner Hinweis: Steinarten von ADA werden im 25 kg Gebinde angeboten, die Unzan Stones bieten wir in unserem Shop sogar als einzeln fotografierte Unikate an.

Steinsorten, die das Wasser im Aquarium aufhärten, enthalten Kalk. Diese Bestandteile sind teilweise als weißliche Adern im Stein zu sehen sind. Eine Aufhärtung, sprich die Erhöhung der Gesamthärte, Karbonathärte und des pH Wertes, findet vor allem dann statt, wenn eine CO2 Anlage am Aquarium verwendet wird. Durch die Einleitung des Gases entstehen geringe Mengen an Kohlensäure, welche den Kalk stetig aus dem Gestein löst. Um der Aufhärtung entgegen zu wirken, empfehlen wir regelmäßige, größere Wasserwechsel im Aquarium mit sehr weichem oder gar vollentsalztem Wasser oder ganz einfach die Verwendung von nicht aufhärtenden Gesteinsarten. Dies empfiehlt sich vor allem dann, wenn empfindliche Zwerggarnelen wie die Bienengarnele im Aquarium gehalten werden sollen. Sie vertragen Schwankungen bei der Wasserhärte, die bei einem Wasserwechsel dann unweigerlich auftreten würden, nicht gut.
Vor allem stark zerklüftete Steinsorten, welche im Aquascaping gerne dazu verwendet werden, um gebirgsähnliche Strukturen zu erschaffen, sind oft kalkhaltig. Dazu zählen Seiryu Steine (Minilandschaft), aber auch Seegebirge, Frodo Stones, schwarze Pagode und Tsingy Rocks.

Eine komplette Übersicht sämtlicher Steinsorten, welche du in unserem Shop online kaufen kannst, findest du in dem Artikel "Hardscape" in der Aquascaping Wiki. Hier sind alle Steinsorten aufgelistet und nach wasserneutralen und aufhärtenden Arten getrennt beschrieben.