0

Dein Warenkorb ist leer.

Eingrenzen

Preis

Herkunft

Licht

Lieferform

Wachstum

Schwierigkeitsgrad

Bewertung

Marke

Vordergrundpflanzen für dein Aquarium

Niedrige Aquarienpflanzen im Vordergrund haben ihren ganz besonderen Reiz. Sie bereiten sozusagen die Bühne für die Gestaltung des Aquariums im Mittel- und Hintergrund. So wie kaum ein Garten oder Park ohne eine offene, zentrale Grasfläche auskommt, gewinnt ein Pflanzenaquarium oder Aquascape durch einen niedrigen Pflanzenteppich im Vordergrund.

Wie geschaffen für die Vordergrundbepflanzung sind alle Aquarienpflanzen, die wie auch in der Kategorie "Bodendecker" führen, etwa Hemianthus callitrichoides "Cuba", Micranthemum tweediei (= Micranthemum sp. "Montecarlo-3") und Eleocharis sp. "Mini". Dazu kommen niedrige Pflanzen, die sich weniger als Bodendecker eignen, aber einen einheitlichen Pflanzenbestand mit ihren unterschiedlichen Strukturen und Farben beleben und auflockern. Sie leiten gestalterisch auch zum Aquarien-Mittelgrund über. In unserem Shop können Aquarianer und Aquascaper eine große Vielfalt von Aquarienpflanzen online ordern. Es gibt auch die Möglichkeit, viele Bodendecker als In-Vitro-Becher zu kaufen, die eine ergiebige Menge von Jungpflanzen enthalten. Schneller Versand trägt mit zu einer hohen Qualität unserer Pflanzen bei.

Bestände von Pogostemon helferi sind mit ihren krausen, schmalen, sternförmig angeordneten Blättern ein besonderer Blickfang im Aquarium. Alternanthera reineckii 'Mini' setzt kräftig braunrote Farbakzente, auch im Mittelgrund. Ebenso können die kleinen, aufrecht wachsenden Stängelpflanzen Rotala indica (Rotala sp. "Bonsai") und Gratiola viscidula im Vorder- und Mittelgrund eingesetzt werden. Staurogyne repens aus Brasilien ist für das Aquascaping eine besonders brauchbare Aquariumpflanze, da sie sich durch Beschneiden zu dichten Teppichen oder niedrigen Büschen in beliebiger Form modellieren lässt. Die weniger bekannte Staurogyne sp. "Porto Velho" neigt stärker zum Kriechen und wirkt durch ihre schmal-lanzettlichen, etwas runzeligen, teilweise leicht purpurn getönten Blätter interessant. Der Dreiteilige Wassernabel, Hydrocotyle cf. tripartita, besticht mit seinen lebhaft hellgrünen, dekorativ gelappten, kleinen Blättern. Er ist als sehr schnellwüchsige Aquarienpflanze besonders auch für die Erstbepflanzung eines Aquariums zu empfehlen. Relativ schnell wächst auch Limnophila sp. "Vietnam", die mit ihren herabkriechenden Stängeln besonders schön in "bergigen" Layouts wirkt. Schon eher eine Rarität ist Rotala mexicana "Goiás". Diese kleinblättrige, kriechende Stängelpflanze zeigt ein Farbspiel von hell-rötlichgrünen bis rosaroten Tönen.

Auch eine Anzahl kleiner Rosettenpflanzen hat im Vordergrund ihren richtigen Platz. Die kleinste Wasserkelch-Art, Cryptocoryne parva, bildet kleine, schmalblättrige, mittelgrüne Tuffs oder Rasen und wächst sehr langsam. Ähnlich, aber größer und wüchsiger sind die robusten, anspruchslosen Pflanzen aus dem Cryptocoryne x willisii-Formenkreis wie "nevillii" und "pigmea", die sich durch unterirdische Ausläufer rasenartig ausbreiten und wenig Licht brauchen. Hell-rötliche Farbakzente setzen Cryptocoryne wendtii 'Flamingo' und Cryptocoryne beckettii 'Petchii Pink', und die langsamwüchsige Cryptocoryne albida "Brown" ist mit ihren sehr schmalen, braunrot gestrichelten Blättern ein wahrer Hingucker. Eine tolle Entdeckung für die Aquaristik ist Schismatoglottis prietoi von den Philippinen, die wie eine kleine, heller grüne Anubias wirkt. Besonders dekorativ und auffällig sind kleine Eriocaulon-Arten wie Eriocaulon cinereum mit ihren igelartigen, silbrig-graugrünen Blattrosetten. An ein Eriocaulon erinnert die rare Trithuria sp. mit ihren sehr feinen, an der Basis roten Blättern.

Sogar viele kleinwüchsige Aufsitzerpflanzen können im Vordergrund verwendet werden. Man sollte sie aber nur auf dem Bodengrund befestigen, zum Beispiel mit JBL ProScape Plantis-Pflanzenklammern, und das Rhizom nicht eingraben. Die vielen Bucephalandra-Formen bestechen mit ihren vielfältigen, eher dunklen Farbtönen und hübschen Blattformen, während die grünen, kleinblättrigen Anubien wie Anubias barteri var. nana 'Pangolino' und 'Paxing' sich durch besondere Robustheit auszeichnen.

Auch kommen verschiedene Moose für den Vordergrund im Aquarium in Frage. Riccia fluitans und Riccia sp. "Dwarf" bilden Matten oder Polster und hängen tagsüber voller silbriger Sauerstoffblasen. Das "Pilo moss", Pilotrichaceae sp., bildet auf Moospads oder ähnlichen Unterlagen eine flache, dunkelgrüne Matte.