0

Dein Warenkorb ist leer.

Das Erhalten von Details im Aquascaping

Für eine genauere Aquariengestaltung

Mini M Brazilian Style

Ein pflanzenbetontes Iwagumi

Einen Sandweg mit Kleber fixieren

Zur Erhaltung der Steigung

Pflege eines Sandweges

Tipps zur Aufrechterhaltung

Mini Paludarium im Neo Glass AIR

Eine Step-by-Step-Anleitung

Aquarien-Layout mit Wurzeln 60 cm

Eine Gestaltung im Ryoboku-Stil

Moos-Staubsauger fürs Aquarium

Moosrückschnitt effektiv entfernen

DOOA Mistflow

Vernebler für Aquaterrarien

Aquarium: Moos aufbinden

Moos im Aquarium richtig befestigen

DOOA Terra Base

Gestaltung & Pflege der Terra Base
Aquascaping - Wie auch du dein Aquarium verschönern kannst

Aquascaper sind die Maler und Bildhauer in der Aquaristik. Der Glaskasten des Aquariums bildet dabei den Raum, in dem ein Kunstwerk erschaffen wird, ähnlich wie eine Leinwand in der Malerei. Auf dieser Unterwasser Leinwand werden vor allem Landschaftsbilder gezeichnet, etwa Impressionen eines Gebirges, eines Waldes oder einer weiten Grasebene. Erkennbar ist dies auch an der Wortzusammensetzung des Oberbegriffes "Aquascaping", welcher sich aus "Aqua" (für Wasser) und "Scaping" (Abkürzung für Landscape, englisch für Landschaft) zusammensetzt. Statt Farbtöpfen und Pinseln werden im Aquascaping natürliche Materialien wie Wasserpflanzen, Steine, Wurzelholz und Bodengrund verwendet.

Bekannt geworden ist das Aquascaping durch den japanischen Naturfotografen Takashi Amano, der seine Art des Aquariendesigns "Naturaquaristik" taufte. Auch durch das von ihm gegründete Unternehmen Aqua Design Amano, kurz ADA, hat Takashi Amano Aquascaping und die passenden Aquarien Produkte weltweit bekannt gemacht.

Aquascaping ist stark mit grafisch künstlerischen Gesichtspunkten und dem Thema Fotografie verknüpft. So werden im Internet hierzu regelmäßig Wettbewerbe abgehalten, bei denen man ein fotografiertes Aquascape einreicht. Dazu zählen zum Beispiel der IAPLC oder der AGA Contest.

In dieser Rubrik unserer Aquascaping Wiki findest du eine Reihe von Beträgen rund um die Gestaltung von Aquarien Layouts. Dazu gehören zum Beispiel die Erklärung der Layout Grundformen im Aquarium, was genau sich hinter den japanischen Begriffen Iwagumi oder Wabi-Kusa verbirgt und wie man Tiefenwirkung in einem Aquascape erzeugt. Zahlreiche ADA Leitfäden der Reihen "Beginnen wir mit Q" und "Beginnen wir mit A" sind hier hinterlegt. Des weiteren geben wir viele Tipps und Tricks zu den in einem Aquascape verwendeten Materialien wie Hardscape, dem gestalterischen Einsatz von Wasserpflanzen, aber auch Anleitungen zum Reinigen von Glasware im Aquarium. Du möchtest dein Aquascape gerne fotografieren? Wir haben mit den Artikeln "Vorbereitungen für den Final Shot" und "Ein Aquarium fotografieren, Teil 1" und "Teil 2" dazu passende Ratgeber erstellt. Aber auch neue Produktvorstellungen, welche mit dem Thema Aquascaping verbunden sind, findest du in dieser Kategorie.