0

Dein Warenkorb ist leer.

Beginnen wir mit Q: Eine Vielzahl an Naturaquarien
Layoutvariationen aus dem Hause ADA

Was für unterschiedliche Arten von Aquascapes können in einem Naturaquarium umgesetzt werden?


Die ersten Naturaquarien wurden im Iwagumistil angelegt und verwendeten Flusssteine. Seitdem haben sich viele verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten durchgesetzt und es sind diverse Steine und Hölzer erhältlich, sowie eine große Auswahl an Wasserpflanzen. Der globale Trend zur Verwendung von dekorativem Sand hat ebenfalls seinen Ursprung in den Naturaquarien. Ein offenes Becken, das nicht nur Unterwasserwelten sondern tiefe Landschaften darstellt, ist heute eines der besonderen Merkmale eines Naturaquariums.




Kosmetischer Sand



ADA SWQ dekorativer Sandscape


Steigere die Helligkeit und Leuchtkraft mit dekorativem Sand im Vordergrund.
B120xT45xH45 (cm)
Fotografie von 1999



Iwagumi



ADA Ryuoh Scape SWQ


Ein dynamisches Iwagumilayout mit Ryuoh Stones und dem Arrangement von verschiedenen Wasserpflanzen.
B90xT45xH60 (cm)
Fotografie von 2007



Iwagumi



ADA Manten Scape SWQ


Dieses schlichte Iwagumilayout verwendet Manten Steine.
B90xT45xH45 (cm)
Fotografie von 2003



Kosmetischer Sand



SWQ dekorativer Sandscape 2


In diesem Layout führt der dekorative Sand den Blick vom Vorder- zum Hintergrund und verleiht ihm Tiefe.
B180xT60xH60 (cm)
Fotografie von 2013



Treibholz



SWQ dekorativer Sandscape 3


Mit hellen und farbenfrohen Stängelpflanzen wirkt dieses Layout beinahe verspielt.
B60xT30xH36 (cm)
Fotografie von 2001



Treibholz



SWQ Moosscape


Dieses natürliche und kraftvolle Design profitiert von den verwendeten Farnen und Moosen.
B90xT45xH60 (cm)
Fotografie von 2007



Source and Copyright of the article/photos - Aqua Design Amano - ADA