0

Dein Warenkorb ist leer.

Eingrenzen

Preis

Größe

Holzart

Bewertung

Dekorative Wurzeln für dein Aquarium und Aquascape

Für die Aquaristik sind verschiedene geeignete Wurzelhölzer erhältlich. Da jedes Stück Holz einzigartig ist, bieten wir in unserem Online Shop einzeln fotografierte Unikate an. Somit erhältst du genau die Wurzel, welche in der Artikelbeschreibung abgebildet ist (nach dem Prinzip: What you see is what you get, oft als WYSIWYG abgekürzt). Zur besseren Übersicht haben wir die Holzstücke in verschiedenen Größenkategorien vorsortiert, von sehr klein (XS) bis riesengroß (XXXL).

In unserem Online Shop kannst du verschiedene Holzsorten kaufen, die sich vor allem optisch sehr unterscheiden. Sehr beliebt sind schön verästelte Wurzeln mit vielen Seitenzweigen, wie etwa die Sorten rote Moorwurzel, oft auch Fingerwood oder Spiderwood genannt. Auch das etwas dunklere Moorwood ist schön verzweigt und bietet eine sehr natürliche Optik. Talawa Wood besitzt ebenfalls einige Verzweigungen und interessante Maserungen, ist aber deutlich geradliniger als rote Moorwurzel oder Moorwood.
Kompaktere und schwerere Holzsorten sind neben der klassischen Mangrove noch Flussholz, Gnarly Driftwood und das etwas geradere Mekong Holz. Mystic Wood ist ebenfalls sehr hartes Holz mit deutlicher Maserung und bizarrer, auffälliger Struktur. Außerdem bieten wir in unserem Shop die sogenannten Bonsai Trees an. Dies sind kleine Bäume, die aus Holz handwerklich angefertigt werden und an sich schon kleine Kunstwerke sind. Sie lassen sich prima mit Moosen oder anderen Wasserpflanzen begrünen und sind eine echte Augenweide in einem Aquascape.

Vor allem in der Einfahrphase eines Aquariums können bestimmte Holzarten das Wasser durch die Abgabe von Huminstoffen braun färben. Durch häufigere Wasserwechsel in diesem Zeitraum oder dem Einsatz des Filtermaterials Seachem Purigen erhält man aber recht schnell und einfach wieder glasklares Wasser. Hölzer wie rote Moorwurzel können in Einzelfällen während der Einfahrphase einen weißlichen Bakterienrasen entwickeln. Diese Bakterien verwerten Restzucker, der noch in der Wurzel vorhanden ist. Danach verschwindet der Bakterienrasen von allein. Er ist nicht schädlich. Wer nicht abwarten möchte, kann ihn auch ganz einfach mit einem Schlauch absaugen. Auch Fressfeinde wie Schnecken und Garnelen freuen sich über diese kleine Mahlzeit in Form von Bakterienaufwuchs.

Während schwere Holzsorten unter Wasser direkt untergehen, neigen leichtere Wurzeln in Aquarien vor allem in der Anfangszeit zum Auftrieb. In dem Artikel "Aquarienwurzeln vorbereiten" findest du zahlreiche Tipps und Tricks zum Befestigen von Hölzern und außerdem Hinweise zur passenden Bepflanzung und zum Bearbeiten der Wurzeln.