0

Dein Warenkorb ist leer.

biOrb Air 60 - ein Komplett-Terrarium

Vorstellung des Pflanzenterrariums von Oase

Das biOrb Air 60 ist ein neues Terrarium für die Haltung von exotischen Pflanzen in einem einzigartigen Design. Alle wichtigen Komponenten sind in diesem Produkt bereits fertig verbaut, zudem ist es sehr einfach in der Handhabung. Wir stellen euch in diesem Artikel das biOrb mal etwas genauer vor.

Was kann das biOrb Air 60?

Das biOrb Air 60 aus dem Hause Oase ist ein einzigartiges Terrarium zur Haltung von tropischen Pflanzen in einer besonderen Kugelform. Das besondere Design und die im Deckel und Standfuß integrierte Technik wie Terrarium-Beleuchtung, Lüfter und Vernebler fallen besonders positiv auf. Die Kugelform fügt sich gekonnt in jedes Wohnzimmer-Ambiente ein. Alle Vorgänge lassen sich komfortabel automatisieren, und ein kompletter 24-Stunden-Tageszyklus vereinfacht die Handhabung und Bedienung sehr. Somit bleibt mehr Zeit übrig zum Genießen der im biOrb Air 60 gedeihenden Pflanzenwelt!
Die Kugel besteht aus hochwertigem Acrylglas und hat ein Volumen von 60 Litern. Deckel und Standfuß sind wahlweise in weiß oder grau erhältlich.

biOrb Air 60 grau

Beleuchtung des biOrb

Die im Deckel eingebaute LED-Beleuchtung hat eine Leistungsaufnahme von 4,2 Watt und sorgt für einen Lichtstrom von 726 Lumen. Ein kompletter 24-stündiger Tageslichtverlauf ist in der Steuereinheit des biOrb voreingestellt. Der Startzeitpunkt kann hierbei individuell festgelegt werden. Im Zyklus enthalten sind ein Soft-Start (Sonnenaufgang) und ein Soft-Ending (Sonnenuntergang) über jeweils 30 Minuten. Des weiteren dient die Terrarienlampe des biOrb auch als Signal-LED, die mit Hilfe von Lichtimpulsen Störungen oder notwendige Wartungsarbeiten anzeigt. Im Einstellungsmodus dient die Lampe zur Anzeige des Status und zur Kommunikation mit dem Terrarienbesitzer.

Befeuchtung und Belüftung im biOrb

Ebenfalls im Deckel sind ein Lüfter sowie ein Ultraschallvernebler samt Wasserreservoir eingebaut. Öffnet man den Deckel, zum Beispiel für Wartungsarbeiten, stellen die technischen Komponenten automatisch den Betrieb ein. Der Lüfter, welche die Luft von außen ansaugt, ist mit einem entsprechenden Aktivkohle-Luftfilter ausgestattet (siehe Bild).

Filterpatrone des biOrb

Sowohl die Belüftung als auch die Befeuchtung mittels Vernebler lassen sich jeweils in drei verschiedenen Intensitäten einstellen. Welcher Grad an Luftumwälzung und Befeuchtung nötig ist, hängt in erster Linie vom Pflanzenbesatz, seinen Ansprüchen und der Pflanzenmasse ab. Mit den verschiedenen Einstellmöglichkeiten des biOrb kann man die Kugel aber an jede individuelle Situation hervorragend anpassen.

Das Reservoir für den Vernebler sollte vorzugsweise allein mit dem Oase HumidiMist befüllt werden. Hierbei handelt es sich um speziell demineralisiertes Wasser, so dass keine oder nur sehr wenige Kalkrückstände auf den Scheiben entstehen können. Es ist zudem mit Elektrolyten angereichert, um im Falle von zu geringer Luftfeuchte den eingebauten Feuchtesensor des biOrb anzusprechen.

Einrichtung des biOrb

Um in diesem Terrarium auch im Boden für die notwendige Feuchtigkeit zu sorgen, besitzt der biOrb im unteren Teil eine Auffangwanne für Flüssigkeit. Den Wasserstand kann man dabei über einen kleinen Anzeigeschlauch kontrollieren und sogar darüber einen Wasserwechsel vornehmen. Um die Feuchtigkeit im Bodensubstrat gut zu verteilen und aufrecht zu erhalten, wird die Bodenplatte im biOrb mit einer sogenannten Kapillarmatte ausgelegt.

Oase - biOrb Air - Kapillarmatte

Diese grüne Matte dient nicht nur zur Feuchtigkeitsregulierung, sondern trennt auch das darunter liegende Wasserreservoir von dem eigentlichen Bodengrund, welcher bei der Einrichtung über der Kapillarmatte eingebracht wird.
Als Bodengrund bietet Oase geeigneten Kompost aus Kokosfasern an. Dieser wird trocken und in viereckiger Form gepresst geliefert und sollte für die Verwendung im Terrarium zunächst über mehrere Stunden vorgewässert werden. Dadurch nimmt er auch deutlich an Volumen zu, da er das Wasser hervorragend aufnehmen und speichern kann. Anschließend kann der Bodengrund in die Kugel des biOrb eingebracht werden.

In das Kokos-Bodensubstrat werden nun passende Terrarienpflanzen oder emerse Aquarienpflanzen eingepflanzt. Selbstverständlich können zur Einrichtung des kugeligen Terrariums auch geeignete natürliche Dekorationsmaterialien wie Steine oder Wurzelholz verwendet werden. Speziell für diesen Zweck bietet der Hersteller Oase auch dekorative Hölzer aus Kunstharz an, die sehr natürlich aussehen und den Vorteil der einfachen Pflege besitzen.

Oase - biOrb Air - Steinwurzel Ornament

Du möchtest noch mehr über den Aufbau des biOrb Air 60 erfahren? Dann schau dir doch mal folgendes Video des Youtubers AquaOwner an. Hier findest du alle wichtigen Informationen rund um das neue Kugel-Terrarium von Oase.