0

Dein Warenkorb ist leer.

Der indonesische Stil im Aquascaping

Eine neue Stilrichtung aus Indonesien

In diesem Artikel möchten wir uns etwas genauer mit den besonderen Stil der Aquascaper aus Indonesien beschäftigen. Die Aquariengestalter aus diesem Land zeichnen sich vor allem durch ihre spezielle Herangehensweise an Hardscape (Wurzeln und Steine im Aquarium) aus. Dieses Merkmal stellen wir nun hier etwas genauer vor.

Geklebtes Hardscape

Sehr markant für den indonesischen Einrichtungs-Stil von Aquarien ist das Erzeugen von Hardscape-Kompositionen, welche aber häufig miteinander verklebt werden. Das Aneinander-Fixieren von Steinen und Wurzelholz schafft zusammen mit den Eigenschaften des Klebers sehr viele neue und vor allem zeitsparende Möglichkeiten. Durch das Arbeiten mit Sekundenkleber nach der Zigarettenfiltermethode können einzelne Komponenten sehr rasch miteinander verarbeitet werden. Zudem ist es kein Problem, recht abenteuerliche Kombinationen wie Steinüberhänge oder das Erzeugen eines Gesamtwurzel aus mehreren Teilstücken zu realisieren.

Geklebtes Hardscape

Dieses Hardscape-Arrangement vereint einen Steinüberhang mit einer aus vielen Einzelteilen bestehenden Wurzel.

Gerne werden auch komplette Hardscape-Zusammenstellungen so mit einander verklebt, dass sie ein großes zusammenhängendes Stück ergeben oder sind durch eine gemeinsame Bodenplatte miteinander verbunden. Somit kann das gesamte Arrangement sehr einfach in und aus dem Aquarium bewegt werden.

Geklebte Drachensteine

Bonsai Bäume

Übrigens: die in den letzten Jahren für die Aquaristik populär gewordenen Bonsai Bäume sind auch nach dem indonesischen Prinzip hergestellt. Hierbei handelt es sich also um handgefertigte Produkte, bei denen Holzteile miteinander verarbeitet werden, um ein Gesamt-Holzstück (hier in Form eines Bonsai-Baumes) zu erhalten. Ein tolles Stück Handwerkskunst für dein Einsatz im Aquarium.

Bonsai Baum

Indonesische Aquascaper

Selbstverständlich sollte man die Expertise der indonesischen Aquascaper nicht nur auf ihre Hardscape-Fertigkeiten reduzieren. Bepflanzt werden diese außergewöhnlichen Aquarien-Dekorationen vorrangig mit feinen Moosen wie Riccardia chamedryfolia und Fissidens fontanus oder es kommen filigrane Bodendecker zum Einsatz. Durch den Einsatz solch kleinblättriger Wasserpflanzen wird das Größenverhältnis einer Landschaft unter Wasser in ein optimales Verhältnis gesetzt, so dass der Eindruck eines gelungenen Dioramas gut erhalten bleibt.

Die Qualität der Aquascaper aus Indonesien macht sich natürlich auch in entsprechend guten Platzierungen in namhaften Aquascaping Contests wie zum Beispiel dem AGA Contest oder dem IAPLC bemerkbar. Viele dieser Aquascaper sind außerdem stark in sozialen Netzwerken vertreten. Namhafte Aquariengestalter aus Indonesien sind zum Beispiel Herry Rasio, Wendy Kurniawan, Yoyo Prayogi oder Arif Hamsa, um nur einige zu nennen. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich mit den Arbeiten dieser Layout-Gestalter auseinander zu setzen und sich inspirieren zu lassen.