Dein Warenkorb ist leer.

    Hey handsome, looking for our English shop?Aww yeah!

    Glasware reinigen

    Gläserne Diffusoren und Lily Pipes säubern

    Wenn sich Algen auf den Glasoberflächen von Lily Pipes ausbreiten oder bei einem Keramik-Diffusor durch Schmutz und Algenwuchs die austretenden CO2-Bläschen immer größer oder weniger werden, wird es Zeit, die Glasware zu säubern. Die Reinigung ist nicht schwierig, sollte aber gewissenhaft durchgeführt werden. Die Glas-Produkte werden danach wieder wie neu erstrahlen.

    Aqua Rebell Glass Lily Pipe

    Generell sollte beim Umgang mit Glaswaren darauf geachtet werden, möglichst ohne große Krafteinwirkung oder Hebeltechniken auszukommen, zum Beispiel bei der Montage oder Demontage von Schläuchen. Dies kann in den schlimmsten Fällen zu Glasbruch führen. Im Kapitel "Besonderheiten bei Lily Pipes" geben wir noch weitere Tipps zum Aufstecken oder Abziehen eines Schlauches im Umgang mit Glaswaren.

    Reinigung

    Man benötigt haushaltsüblichen Chlorreiniger (Hygienereiniger) ohne Duftstoffe. Beim Arbeiten mit Chlorbleiche sollten unbedingt die Vorsichtsmaßnahmen des Herstellers beachtet werden. Es empfiehlt sich, Handschuhe zu tragen und die Arbeiten in einem gut durchlüfteten Raum durchzuführen. Ein Teil des Chlorreinigers wird in ein Gefäß gegeben und mit der gleichen Menge Wasser gemischt. Von der Lösung sollte so viel vorliegen, dass man die Glasware darin komplett eintauchen kann. Sind die Glasprodukte mit Saugnäpfen ausgestattet, sollten diese unbedingt vor dem Bad entfernt werden. Die Glasware in der Lösung (je nach Verschmutzung) mehrere Stunden einwirken lassen.

    Verdreckte Glass Lily Pipe

    Die Glasprodukte mit einer Pinzette oder Handschuhen herausnehmen und gründlich unter fließendem Wasser abspülen. Nun sollte aller Schmutz und Chlorreiniger-Reste beseitigt sein und die Glasware wieder in neuem Glanz erstrahlen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann ansonsten ein weiteres Bad mit reinem Wasser (ohne Chlorbleiche) durchführen. Dem Bad wird dann etwas Wasseraufbereiter zugemischt, damit dieser chemisch letzte Chlorreste entfernen kann.

    Besonderheiten bei CO2-Diffusoren

    Vor allem bei längeren Tauchbädern sammelt sich etwas von dem Chlorbleiche-Wasser-Gemisch im Inneren des Diffusors an. Um auch diese Chlorrückstände zu entfernen, gibt es einen einfachen Trick: Man schließt den Diffusor an eine CO2-Anlage an und hält ihn außerhalb des Aquariums über ein gesondertes Gefäß.

    CO2 Diffusor reinigen

    Nun kann man die Glasware kopfüber drehen. Der Gasdruck der CO2-Anlage verdrängt die letzten Flüssigkeitsreste, welche nun über die Keramik-Membran entweichen. Der gesonderte Behälter dient zum Auffangen dieser Flüssigkeit, welche anschließend entfernt werden kann. Zuletzt kann der Diffusor unter fließendem Wasser gespült werden und ist wieder einsatzbereit.

    Besonderheiten bei Lily Pipes

    Bei längerem Gebrauch können sich vor allem in den gläsernen Filter-Ein- und Auslässen unansehnliche Beläge ansammeln. Deswegen sollten Lily Pipes aus Glas möglichst ein- bis zweimal im Monat gesäubert werden. Dazu trennt man den Außenfilter vom Stromnetz und sperrt mittels der Ventile die Schlauchzugänge ab, damit kein Wasser austreten kann. Die Glasware wird mitsamt dem montierten Schlauchende vom Aquarium weggeführt und über ein ausreichend großes Gefäß außerhalb des Beckens gehalten.

    Glass Lily Pipe demontieren

    Dort werden nun die Filter-Ein- und Auslässe von den Schläuchen getrennt. Vor allem beim allerersten Mal ist hier etwas Vorsicht geboten, da der Filterschlauch mitunter recht fest auf dem Glasrohr sitzt. Man sollte zunächst den noch mit Wasser gefüllten Schlauch einige Millimeter weiter auf die Glasware hinaufschieben. Dadurch kann man diese anschließend leichter vom Schlauch trennen. Bei Schwierigkeiten der Demontage kannst du die Lily Pipe mitsamt dem noch montierten Schlauchende in einen Eimer tauchen, in dem ein Bad mit warmem Wasser vorbereitet ist. Durch die Temperaturerhöhung wird der Schlauch meist weicher und biegsamer.

    Lily Pipe vom Filterschlauch trennen

    Vorreinigung

    Schlauchbürste

    Um den Reinigungseffekt zu verstärken, ist es sinnvoll, vor dem Chlorbleiche-Bad die Glasware mit passenden Schlauchbürsten zu bearbeiten. Hierbei sollte auf den korrekten Schlauchdurchmesser geachtet werden. Ein Sonderfall sind übrigens die kleinen Filter-Ein- und Auslässe von Aquasabi mit 9 mm Durchmesser. Diese 10 mm-Schlauchbürste von ADA ist jedoch passend. Zudem lässt sich die Glasware auch gut mit einem Pfeifenreiniger putzen oder aber durch längere Chlorbleiche-Bäder sauber bekommen.

    Gerade bei recht kurvigen Lily Pipes sind Bürsten mit einem kurzen Bürstenkopf notwendig, um durch sämtliche Rohrbiegungen herum zu kommen. Ebenso können mit der Bürste die Filterschläuche gesäubert werden.

    Filterschlauch reinigen

    Bei nur leichter Verschmutzung der Schläuche und Glasware reicht die Reinigung mit der Bürste vielleicht schon aus, um wieder einen sauberen Zustand herzustellen. Bei höherem Verschmutzungsgrad ist nun ein Bad im Chlorbleiche/Wasser-Gemisch notwendig.

    Aqua Rebell - Glass Jet Pipe

    Eine Lily Pipe mit vielen Kurven erfordert eine gute Schlauchbürste.

    Beim Baden der Lily Pipes ist darauf zu achten, dass keine Lufteinschlüsse in den Rohren verbleiben. An diesen Stellen kann ansonsten die Reinigungsflüssigkeit nicht richtig wirken. Mit fortdauernder Einwirkzeit lösen sich die Beläge in den Filterrohren und ändern ihre Färbung. Je nach Verschmutzungsgrad ist ein recht langes Bad (zum Beispiel über Nacht)zu empfehlen. Nach dem Bad werden die Lily Pipes mit einer Pinzette oder Handschuhen entnommen. Letzte anhaftende Schmutzreste können durch eine erneute Reinigung mit der Schlauchbürste beseitigt werden. Zuletzt wird die Glasware unter fließendem Wasser gespült und sieht wieder aus wie neu.

    Reinigung bei extremer Verschmutzung

    Bei sehr hartnäckigen inneren Belägen oder wenn sich in bestimmten Biegungen der Glasrohre der Schmutz schlecht löst, gibt es eine weitere Möglichkeit. Hierzu dreht man die Lily Pipes auf den Kopf, so dass die Rohröffnungen nach oben zeigen, und stellt diese dann in das Reinigungsgefäß. Die Glasware sollte dabei einigermaßen stabil stehen und nicht umfallen können. Nun wird reiner Chlorreiniger über die Rohrenden in die Lily Pipes gefüllt, und zwar nur soviel, dass die Flüssigkeit nicht über die Öffnungen entweichen kann. Ein gläserner Filterauslauf kann durch die Bauart bedingt nicht soviel Flüssigkeit aufnehmen wie ein Filtereinlauf. Dann lässt man die Chlorbleiche über einige Stunden einwirken, bis sich die Beläge abgelöst haben. Anschließend ist die Glasware nach gründlichem Spülen mit Wasser wieder einsatzbereit.

    Besonderheiten bei CO2-Dauertests

    Aquasabi Dauertest

    Auch bei einigen Dauertests kann sich nach einem Bad etwas von dem Chlorbleiche-Wasser-Gemisch im Kugelkopf der Glasware ansammeln. Etwaige Rückstände beeinflussen die CO2-Testreagenz, und es findet eine direkte Gelbfärbung der Testflüssigkeit statt. Um dies zu umgehen, sollte auch das Innere des Dauertests gründlich ausgespült werden. Zum Befüllen und Entleeren des Kugelkopfs eignet sich als Hilfsmittel eine Pipette.

    Dauertest mit Pipette reinigen