Dein Warenkorb ist leer.

    Hey handsome, looking for our English shop?Aww yeah!

    ADA Aqua Soil Amazonia Light

    Produktvorstellung des neuen Bodengrundes

    Das neue ADA Aqua Soil Amazonia Light basiert auf dem vielfach bewährten und unter Pflanzenaquarianern sehr beliebten ADA Aqua Soil Amazonia. Das neue Amazonia Light stellt nun eine vor allem für Einsteiger freundlichere Variante dar. Wir erklären Euch hier die wichtigsten Merkmale und Unterschiede zum altbewährten Aqua Soil Amazonia.

    Das ADA Aqua Soil Amazonia ist ein optimales Bodensubstrat für Wasserpflanzen und reich an verschiedenen Nährstoffen, wie etwa als Ammonium messbare Stickstoffverbindungen. Für Anfänger im Bereich Pflanzenaquaristik konnte dieses Aqua Soil in der Einfahrphase eines neu eingerichteten Aquariums mitunter zu Problemen führen, zum Beispiel wenn der hohe Nährstoffgehalt und die noch geringe Pflanzenmasse nicht in einem ausgewogenen Verhältnis standen. Hier schafft das neue Amazonia Light Abhilfe, da es nicht so viele Stickstoffverbindungen (als messbares Ammonium) enthält und somit die Einfahrphase eines Pflanzenaquariums angenehmer gestaltet. Somit ist die organische Belastung in einem Becken mit ADA Aqua Soil Amazonia Light vergleichbar geringer, ebenso der in der Wassersäule messbare Gehalt an Phosphor. Grund ist hierfür, dass in der Herstellung des Amazonia Light weniger Anteile an schwarzen Erden verwendet werden, welche besonders reich an Nähr- und Huminstoffen sind. Dies wirkt sich auch auf die Farbgebung aus, so dass Amazonia Light einen deutlich helleren Braunton als das altbewährte, schwärzliche Aqua Soil Amazonia hat.

    Dennoch verfügt das neue Bodensubstrat von ADA immer noch über ausreichend Nährstoffe für einen guten und vitalen Wuchs von Wasserpflanzen. Weitere aktive Eigenschaften wie die den pH- und KH-Wert senkende Wirkung bleiben selbstverständlich erhalten.

    Vergleich beider Amazonia Soils

    Hier gut im Vergleich zu sehen: Während die pH- und KH-absenkende Wirkung beider Soils relativ gleich ist, zeigt Aqua Soil Amazonia messbar mehr Ammonium (NH4) als Amazonia Light. Dieses bietet Stickstoff dafür mehr in der messbaren Nitratform (NO3) an. Auch der Phosphor-Gehalt sowie die organische Belastung (gemessen am chemischen Sauerstoffbedarf CSB) sind geringer.

    Im folgenden Versuch wurde der Pflanzenwuchs auf den beiden Soil-Arten unter sonst gleichen Bedingungen über einen Zeitraum von 18 Tagen miteinander verglichen. Das linke Aquarium beinhaltet Amazonia Light, das rechte Aqua Soil Amazonia. In letzterem ist der Wuchs der Pflanzen erkennbar stärker, aber es zeigt sich auch mehr Algenwuchs in der Einfahrphase. Die Pflanzen im linken Aquarium wachsen zwar vergleichsweise etwas langsamer, dafür aber sehr gleichmäßig und vital. Zudem sind keine Algen zu erkennen.

    Wuchsvergleich beider Amazonia Soils

    ADA Aqua Soil Amazonia Light ist in 3- oder 9-Liter-Gebinden erhältlich, sowie in den Körnungen "normal" und "Powder". Es ist mit allen anderen Komponenten des ADA-Bodengrundsystems, wie zum Beispiel Power Sand, kombinierbar.

    Quelle und Copyright des Artikels / der Fotos: Aqua Design Amano - ADA (mit Ausnahme des Header-Fotos)