Dein Warenkorb ist leer.

    Hey handsome, looking for our English shop?Aww yeah!

    Optisch attraktive Düngerzufuhr

    CO2 Glasware zweckentfremdet

    Für alle Fans von automatisierter Düngung eines Pflanzenaquariums oder Aquascapes zeigen wir heute eine elegante Lösung der Düngezugabe. Die für den Zweck verwendeten Dosierpumpen kann man hierzu prima mit den sogenannten J Pipes aus dem CO2-Bereich kombinieren. Pro Kanal der Dosiereinheit benötigt man eine J Pipe sowie zwei Saugnäpfe mit Klemmbügel.

    Aquasabi CO2 J Pipe

    Die J Pipe ist ein Glasrohr in Form eines "J" und dient ursprünglich der eleganten Schlauchführung zur CO2-Düngung eines Aquariums. Um das Glasrohr für den Gebrauch mit einer Dosieranlage zu benutzen, verbindet man einfach das längere Rohr der J Pipe mit dem Schlauch der Dosierpumpe. Mithilfe der beiden Klemmsauger arretiert man die Pipe an einer Scheibe des Aquariums. Das kürzere Ende des Glasrohres ragt nun über die Wasseroberfläche und die Düngerlösung kann nun von der Pumpe über Schlauch und J Pipe zugeführt werden.

    Aquasabi CO2 J Pipe 1

    Mithilfe der Klemmsauger ist die Glasware auch dreh- und höhenverstellbar und lässt somit diverse Einstellungsmöglichkeiten zu. Hierbei ist vor allem darauf zu achten, dass das kurze Ende des Glasrohres keinen Kontakt zum Wasser hat, da sonst durch die Strömung der Dünger aus dem Rohr ausgewaschen werden kann.

    Aquasabi CO2 J Pipe 2

    Hinweise

    Obwohl sich sämtliche Schläuche mit 4/6 mm Durchmesser zum Anschluss der J Pipe an die Dosiereinheit eignen, sollte man dennoch die Verbindungen ab und an auf Dichtigkeit überprüfen.
    Es ist normal, dass bei der Verwendung von Stickstoffdüngern die Öffnung der Glasware leicht "verkrustet" und es zu kristallinen Ablagerungen kommt. Diese sollten regelmäßig entfernt werden, damit es zu keiner Verstopfung des betroffenen Kanals kommt.