Dein Warenkorb ist leer.

    Hey handsome, looking for our English shop?Aww yeah!

    Moos befestigen im Aquarium

    Einfache Begrünung mit den ISTA Einpflanzhilfen

    Der Hersteller ISTA bietet gerade für das Einbringen von Moosen (aber auch von anderen Pflanzenarten) in ein Garnelen- oder Nanoaquarium praktische Einpflanzhilfen an. Bei den ISTA Moospads handelt es sich um flächige Gitterkonstruktionen, welche eine Moosportion unter Wasser an ihrem Platz halten. Unterteile aus Keramik oder mit Bodensubstrat befüllbare Fächer sorgen dafür, dass die gesamte Konstruktion nicht auftreibt. Mit der Zeit wachsen die Pflanzen aus dem Gitter heraus und bilden schöne, natürlich aussehende Moospolster.

    Einer der Vorteile beim Einsatz dieser Pads ist, dass man sie für Umgestaltungszwecke oder auch zur Aquarienreinigung einfach und schnell aus dem Aquarium nehmen oder verschieben kann. Auch zum Herausfangen von Tieren oder bei der Selektion von Garnelen kann so ein Aquarium schnell und effizient von seiner Dekoration befreit werden, damit man die Tiere besser mit einem Kescher einfangen kann. Des weiteren ist zum Befestigen der Moose kein lästiges Aufbinden notwendig, und um den Einsatz von Kleber kommst du auch herum.

    Wir stellen in der Folge einige der Produkte von ISTA etwas genauer vor.

    Keramik-Pads

    ISTA - Water Plant Cultivation Ceramic

    Diese Produkten nennen sich ISTA Water Plant Cultivation Ceramic. Hierbei handelt es sich um Keramik-Pads in verschiedenen Größen und Formen (eckig oder rund), welche mit einem passenden Pflanzgitter aus Edelstahl ausgestattet sind. Das Gitter wird mit vier Metallstiften am Keramikkörper gehalten. Sie befinden sich bei den eckigen Pads in den Ecken und bei den runden Pads in regelmäßigen Abständen an der Rundung der Außenkante. Zum Bepflanzen des Pads biegt man die Metallstifte nach oben und entfernt das Gitter.

    Keramik Pad Gitter entfernen

    Nun kannst du Pflanzen auf die Keramikfläche legen. Gut eignen sich hierfür - wie bereits erwähnt - Moose, aber auch zum Beispiel Bodendecker.

    Keramik Pad bepflanzen

    Anschließend legst du das Gitter wieder auf und drückst die Stifte herunter.

    Keramik Pad Gitter installieren

    Das Moos-Pad ist nun einsatzbereit. Die einzelnen Triebe wachsen mit der Zeit aus dem Gitter heraus.

    Keramik Pad

    Kunststoff-Pads mit mehreren Kammern

    Unter der Bezeichnung Water Plants Cultivation bietet ISTA leicht befüllbare Pads aus Kunststoff mit einem Mehrkammersystem an. Du kannst hier aus zwei verschiedenen Größen auswählen (M und L), wobei immer mehrere Pads (8 oder 4) in einer Verpackungseinheit enthalten sind. Das untere und obere Gitter der Pflanzhilfe kannst du vom Mittelstück abnehmen.

    Plastik Pad mit mehreren Kammern

    Die obere Kammer kann nun mit Moos oder einer anderen flächig wachsenden Wasserpflanze wie zum Beispiel Kuba-Zwergperlkraut oder einem anderen Bodendecker ausgestattet werden.

    Plastik Pad bepflanzen

    Die untere Kammer wird mit kleinen Steinen oder Bodengrundpartikeln gefüllt, um zu verhindern, dass das Pad auftreibt. Hierbei solltest du keine zu kleine Körnung verwenden. Gut geeignet sind entsprechende Kiese oder Soilböden. Gerade Bodendecker lassen sich mit dem Water Plants Cultivation-System sehr einfach und effektiv im Aquarium halten. Durch das Schutzgitter wird vermieden, dass bodenwühlende Tiere wie Garnelen oder Welse die Vordergrundpflanze mit ihren feinen Wurzeln wieder ausgraben und die Pflanze auftreibt. Befüllt man die untere Kammer mit einem nährstoffreichen Bodengrund (wie etwa Soil) oder platziert dort eine Düngekapsel, kann der Bodendecker gezielt über die Wurzeln ernährt werden, da beide Kammern durch kleine Öffnungen miteinander verbunden sind.

    Plastik Pad beschweren

    Nun wird das Pad wieder vollständig verschlossen.

    Plastik Pad verschließen

    Anschließend ist das Pad einsatzfähig. Die Pflanzen wachsen mit der Zeit aus dem oberen Gitter heraus.

    Plastik Pad

    Shelter Home

    Speziell für den Betrieb in einem Aquarium mit Zwerggarnelen, Krebsen oder Welsen ist das Ceramic Shelter Home entworfen worden. Diese Versteckmöglichkeit besteht aus Keramik und besteht aus mehreren Tonröhren sowie einer Pflanzfläche auf der Oberseite. Die Pflanzfläche ist mit einem Gitter ausgestattet, mit dessen Hilfe dort Moose oder andere Aquarienpflanzen befestigt werden können. Um das Shelter Home zu bepflanzen, drückt man die Haltestifte leicht nach oben und entfernt zunächst das Gitter.

    Shelter Home

    Dann wird eine kleine Menge Moos auf der dafür vorgesehen Fläche platziert.

    Shelter Home bepflanzen

    Anschließend setzt man das Gitter wieder an seinem Platz und drückt die Haltestifte vorsichtig herunter.

    Shelter Home bepflanzen

    Nun ist das Produkt fertig bepflanzt und kann ins Aquarium gesetzt werden. Das Ceramic Shelter Home besteht aus Keramik und besitzt genug Eigengewicht, sodass es ohne weiteres Beschweren am Bodengrund bleibt.

    Shelter Home

    Fazit

    Auch wenn in der Anfangsphase die Bepflanzung mit den verschiedenen Pflanzhilfen von ISTA noch etwas karg aussieht, so wird der Aquarianer mit etwas Geduld doch sehr belohnt. Schon nach kurzer Zeit beginnen die Pflanzen, aus den Gittern herauszuwachsen.

    Pflanzenwachstum

    Nach wenigen Monaten haben sich die Pflanzen gut entwickelt und du erhältst üppig bewachsene Pads, welche deinem Aquarium nun einen natürlicheren Eindruck verschaffen. Sie bieten den Tieren Versteckmöglichkeiten und Plätze zum Abweiden der Biofilme.

    Moos auf Pad