0

Dein Warenkorb ist leer.

Ricciocarpos natans

Schwimmlebermoos

Ricciocarpos natans

Schwimmlebermoos

  • Seltene, kleine Schwimmpflanze
  • Einzigartiges Aussehen
  • Kaum im Handel
  • Empfehlenswert für offene Becken
Ausverkauft
Als registrierter Kunde kannst Du eine E-Mailbenachrichtigung anfordern, wenn dieser Artikel wieder verfügbar ist.

Anmelden oder
Kundenkonto eröffnen
Wohin möchtest Du bestellen? 
übernehmen

Bitte wähle deine gewünschte Ausführung

Frage zum Artikel

Wir sind für Dich da!

Bitte hinterlasse deine Frage, sowie deine E-Mailadresse und wir werden dich schnellstmöglich kontaktieren. In der Regel beantworten wir werktags deine Frage innerhalb von 24 Stunden.

Vielen Dank für deine Anfrage!

Wir werden uns schnellstmöglich bei dir melden

Fenster schliessen

Du hast uns bereits eine Nachricht geschickt.

Bitte warte ein paar Minuten.

Beschreibung

Das Schwimmende Sternlebermoos ist eine außergewöhnliche und seltene kleine Schwimmpflanze, die eng mit den Riccia-Arten verwandt ist. Sie ist zwar nahezu weltweit verbreitet, von den Tropen bis in kühle nördliche Breiten, aber in der Natur nicht besonders häufig. Sie kann sowohl schwimmend als auch auf feuchtem Boden wachsen. In Aquarien wird dieses Lebermoos nur selten gepflegt, es ist auch kaum im Handel erhältlich. Ricciocarpos natans bildet in der Schwimmform herzförmige bis fächerartig-halbrunde, etwa 4-10 mm große Thalli mit dunklen, wurzelähnlichen Schuppen und dichtem Haarfilz (Rhizoiden) auf der Unterseite. Sie vermehren sich durch gabelförmige Verzweigung und Auseinanderfallen der Äste. In der Landform entwickeln sich rosettenartige, deutlich breitere Thalli.

Bitte beachten: Die Unterseite von Ricciocarpos natans ist graubraun bis schwärzlich und dicht behaart. Dies könnte so wirken, als sei die Pflanze verdorben und mit Algen befallen, ist aber für dieses Lebermoos typisch. Wenn die Oberseite grün ist, lebt die Pflanze. Sie kann beim Transport auch in kleinere Stücke zerbrechen, diese wachsen jedoch im Aquarium weiter.

Ricciocarpos natans wird zwar in Aquarienliteratur als schwierig beschrieben, doch dies entspricht nicht unseren Erfahrungen. Eine gute Makronährstoffversorgung ist offenbar am wichtigsten, ansonsten konnten wir keine besonderen Schwierigkeiten feststellen. Bei Nährstoffmangel bleiben die Thalli sehr klein und sind blassgrün. Mittlere bis starke Beleuchtung und ruhiges Wasser sind zu empfehlen. Unter günstigen Bedingungen vermehrt sich Ricciocarpos natans recht schnell, es wird aber nicht so lästig wie Wasserlinsen (Lemna) und lässt sich gut absammeln. In der Landform lässt sich dieses Lebermoos gut auf nassem, nährstoffreichem Substrat kultivieren.

Das Schwimmlebermoos hat ein interessantes Aussehen, das man sonst von Aquarien-Schwimmpflanzen nicht kennt. Es wirkt am besten in offenen Becken. Auch die rosettig wachsende Landform wirkt dekorativ und sollte einmal auf ihre Eignung für Paludarien und Wabi-Kusa getestet werden.

Bitte beachte, dass wir bei der submersen Variante dieser Pflanze nicht dafür garantieren können, dass die Pflanze frei von Schnecken oder anderen Wirbellosen ist.

Das Schwimmlebermoos, Ricciocarpos natans, ist Aquarianern wahrscheinlich nur wenig bekannt. Diese kleine Schwimmpflanze ist die einzige Art der Gattung Ricciocarpos und gehört zusammen mit der Gattung Riccia (Sternlebermoose) zur Lebermoos-Familie Ricciaceae. Der Gattungsname wird oft auch Ricciocarpus geschrieben.

R. natans ist so gut wie weltweit verbreitet, von den Tropen bis in die kalt-gemäßigte Klimazone. Dieses Lebermoos schwimmt auf der Oberfläche von mäßig nährstoffreichen, flachen, stillen, sonnigen bis schattigen Gewässern wie Tümpeln, Teichen, Fluss-Altwässern, Gräben und Sümpfen, oft zusammen mit anderen Schwimmpflanzen wie Wasserlinsen und Riccia fluitans. Wenn das Gewässer austrocknet, bildet das Schwimmlebermoos auf dem Schlammboden eine Landform aus. (mehr lesen)

Populärnamen Schwimmlebermoos, Schwimmendes Wasser-Sternlebermoos
Synonyme Riccia natans L., Ricciocarpus natans
Vollständiger botanischer Name Ricciocárpos nátans (L.) Corda
Familie Ricciaceae - Sternlebermoosgewächse
Gattung Ricciocarpos
Schwierigkeitsgrad einfach
Verwendung Wasseroberfläche
Wachstum schnell
Vermehrung Auseinanderbrechen (von selbst)
Kann emers wachsen? ja
Quelle Flowgrow
Populärnamen
Schwimmlebermoos, Schwimmendes Wasser-Sternlebermoos
Synonyme
Riccia natans L., Ricciocarpus natans
Vollständiger botanischer Name
Ricciocárpos nátans (L.) Corda
Familie
Ricciaceae - Sternlebermoosgewächse
Gattung
Ricciocarpos
Schwierigkeitsgrad
einfach
Verwendung
Wasseroberfläche
Wachstum
schnell
Vermehrung
Auseinanderbrechen (von selbst)
Kann emers wachsen?
ja
Quelle
Flowgrow

Allgemeines

Bitte wähle deine gewünschte Ausführung aus, um weitere Informationen einzusehen.

Artikelnr.
EAN
Gewicht
Versandgewicht

Kundenmeinungen

Dieser Artikel wurde mit 5 von 5 Sternen bewertet
Eine Kundenmeinung
Bitte melde dich an, wenn Du eine Bewertung verfassen möchtest. Anmelden
5 Sterne(1)
4 Sterne(0)
3 Sterne(0)
2 Sterne(0)
1 Stern(0)
David R.
Sieht sehr schön aus in meinem offenen Nanobecken
Mai 2017
Ricciocarpos natans - Portion
Ricciocarpos natans - Portion

Diese Pflanze sieht in meinem offenen Nanobecken sehr schön aus und ist ein wahrer Hingucker! Ich wurde sogar schon 3-Mal gefragt, was dies für eine Pflanze ist. (mehr lesen)