0

Dein Warenkorb ist leer.

Oliver Knott: Aquarienpflege

Regelmäßige Arbeiten am Aquarium

Welche Pflegemaßnahmen müssen am Aquarium durchgeführt werden? Und wie lange dauert so etwas? Der Aquascaper Oliver Knott beantwortet diese Fragen und gibt Hinweise in folgendem Filmbeitrag.

Wasserwechsel

Wie wichtig ein Wasserwechsel für das Ökosystem Aquarium ist, haben wir in einem gesonderten Beitrag bereits vorgestellt. Oliver erklärt in dem Video anschaulich, dass es gerade in Bezug auf Menge und Regelmäßigkeit viele verschiedene Möglichkeiten gibt, das Wasser im Aquarium zu wechseln. Ähnlich wie Oliver Knott empfehlen wir von Aquasabi einen wöchentlichen Austausch des Aquarienwassers von ca. 50%. Durch diesen eher größeren Wechsel wird einer Ansammlung unerwünschte Stoffe oder Nährstoffspitzen entgegengewirkt. Zudem wird der Keimdruck verringert und dem Aquarienwasser werden zum Teil verbrauchte Mineralien wieder zugeführt.

Eimern

Von der Zeit her benötigt man für einen Wasserwechsel im Standard-Aquarium ca. 30 Minuten. In dem Beitrag "Wasserwechsel" haben wir zudem einige Tipps zur Durchführung zusammengestellt, mit denen dieser Vorgang so effizient und bequem wie möglich gemacht werden kann.

Scheibenreinigung

Scheibenreinigung

Der Zeitpunkt des Wasserwechsels kann außerdem genutzt werden, um andere Arbeiten am Aquarium durchzuführen, wie etwa die Scheibenreinigung. Oliver Knott hat zu diesem Thema einen eigenen Videobeitrag verfasst, in dem er nützliche Werkzeuge wie Klingenreiniger und Schwämme, wie den im Video verwendeten Magic Cleaner Sponge vorstellt und die Handhabung vergleicht.

Sonstige Pflegemaßnahmen

Oliver Knott empfiehlt, sich für die Pflege des Aquariums i gut eine Stunde n der Woche Zeit zu nehmen. Neben dem Wasserwechsel und der Reinigung der Scheiben fallen noch kleinere unregelmäßige Arbeiten an, wie zum Beispiel der Rückschnitt der Pflanzen oder die Algenentfernung, falls notwendig.

Zudem sollte man sich möglichst jeden Tag Zeit nehmen, um einen kurzen kontrollierenden Blick ins Aquarium zu werfen. Geht es allen Bewohnern gut? Arbeitet die Technik einwandfrei? Auch die Wasserpflanzen und natürlich die tierischen Bewohner wollen ernährt werden. Das Düngen der Aquariumpflanzen und Füttern der Fische und Garnelen verlangt allerdings nicht viel Zeit. Es ist mit wenig Aufwand und sogar - bei den Tieren - mit Kurzweil verbunden. Während der Fütterung kann man die Fische und Garnelen im Aquarium schön beobachten.