0

Dein Warenkorb ist leer.

Oliver Knott: Silikonnähte reinigen

Tipps zur Algenentfernung

Schöne Pflanzenaquarien mit hochwertigen Weißglas-Becken erfreuen sich einer immer größer werdenden Popularität. Solche Glasbecken werden nach modernen Standards nicht mit schwarzem, sondern mit transparentem Silikon verarbeitet. Dadurch hat man keinen unschönen schwarzen Balken, die die Sicht auf das schöne Aquascape beeinträchtigen würden. Um die hellen Silikonnähte sauber und vor allem algenfrei zu halten, bedarf es etwas Pflege. Hierzu gibt der Aquascaper Oliver Knott in diesem Videobeitrag hilfreiche Tipps.

Bei einer modernen Stoßverklebung sind die Silikonnähte des Aquariums zwar sehr dünn, dennoch können sich mit der Zeit an den sichtbaren Streifen Algen niederlassen. Um optisch nicht nachteilig zu wirken, sollten die Nähte daher regelmäßig geputzt werden. Oliver Knott empfiehlt hier eine wöchentliche Reinigung, auch wenn Algenfilme noch gar nicht deutlich sichtbar sind. Durch die Regelmäßigkeit werden schon kleinste Ansammlungen von Algen entfernt. Dadurch wird verhindert, dass mit der Zeit daraus größere und deutlich sichtbare Algenkolonien werden. Oliver Knott benutzt für die Aquarienreinigung verschiedene Hilfsmittel.

Schwamm

Spezielle weiche Schwämme zur Algenentfernung wie zum Beispiel der in dem Video verwendete Magic Cleaner Sponge oder die Seachem Algae Pads eignen sich nicht nur zum Putzen der Silikonwülste, sondern auch hervorragend zur gründlichen Beseitigung von weichen Algenbelägen auf den Scheiben des Aquariums. Das weiche Material verursacht dabei keinen Kratzer im Glas des Aquariums.

Seachem - Algae Pad - 3x

Zahnbürste

Eine Zahnbürste lässt sich für die Algenentfernung an den Silikonnähten des Aquariums sehr gut zweckentfremden. Hierzu sollte allerdings extra ein neues Exemplar angeschafft und keine gebrauchte Bürste verwendet werden. Damit ist ausgeschlossen, dass sich Rückstände von Zahnpasta an der Bürste befinden. Mit den Borsten erreicht man sogar Algenbeläge, die sich bereits an den Rändern unter den Silikonwülsten gebildet haben. Oliver Knott demonstriert in dem Film außerdem, wie man mit der Zahnbürste auch ganz gezielt das Hardscape wie Wurzeln und Steine im Aquarium und Aquascape von Algen oder Mulm befreien kann.

Trockene Aquarien

Aber was tun, wenn man ein gebrauchtes Aquarium erstanden hat und dieses gründlich reinigen möchte? Gerade bei stark verdreckten Glasbecken, die schon längere Zeit trocken gelagert wurden, ist es recht schwer, mit Algen befallene Silikonnähte wieder richtig sauber zu bekommen. Dazu geben wir in dem Artikel "Aquarium reinigen" viele hilfreiche Tipps.

dreckiges Aquariumsilikon