0

Dein Warenkorb ist leer.

Oliver Knott: Glasware reinigen

Wie man Lily Pipes wieder sauber kriegt

Gläserne Filterein- und ausläufe und CO2-Diffusoren aus Glas sind stilvolle Elemente, mit denen man ein Aquascape oder Pflanzenaquarium auf ästhetische Weise nochmals verschönern kann. Das Material macht die Aquarientechnik nahezu unsichtbar, allerdings sollte Glasware im Aquarium auch gepflegt werden. Oliver Knott zeigt euch hier, wie man diese Produkte reinigen kann.

Glasware vom Schlauch trennen

Sowohl Lily Pipes aus Glas als auch gläsernes CO2-Zubehör wie Diffusoren oder Blasenzähler sollten aus Dichtigkeitsgründen eine möglichst stabile Verbindung mit den Schläuchen eingehen. Aus diesem Grund sind die Anschlussrohre der Glas-Produkte in der Regel etwas größer dimensioniert als der Durchmesser des anzuschließenden Schlauches. Leider erschwert dies nicht nur die Verbindung der Glasware mit dem Schlauch etwas, sondern auch die Demontage. Oft gehen beim Auseinanderbauen Sachen zu Bruch, vor allem, wenn rohe Gewalt angewendet wird. Zur einfacheren Schlauchabnahme gibt es jedoch einen simplen Trick: Durch Wärme kann man zum Beispiel einen Filterschlauch wieder weicher und biegsamer bekommen und ihn so leichter wieder von einem gläsernen Rohr abziehen.

Aquariumschlauch abziehen

Oliver Knott erwärmt hier den Schlauch durch ein Tuch, das vorher mit heißem Wasser durchtränkt wurde. Andere Möglichkeiten sind ein warmes Wasserbad der Anschlussstelle oder kurzzeitiges Erwärmen mit einem Fön. Weitere Tipps zu diesem Thema findest du in unserem Artikel "Schlauchgrößen & Glaswaren".

Reinigung mit einer Schlauchbürste

Schlauchbürste

Vor allem Filterein- und auslässe aus Glas neigen bei längerer Standzeit zur Verschmutzung. Hast du den Schlauch nun erfolgreich von der Lily Pipe getrennt, kannst du gerade Strecken recht gut mit einer passenden Schlauchbürste vom groben Dreck befreien. Achte auf den passenden Schlauchdurchmesser und wähle eine Bürste mit möglichst kurzem Kopf. Bei kurvigen Glasstücken kann es mit Schlauchbürsten zu Problemen kommen (Glasbruchgefahr bei Gewalteinwirkung), außerdem bekommt man damit mitunter nicht alle Beläge (wie zum Beispiel harte Punktalgen) in der Glasware entfernt. Für solche Problemfälle empfiehlt sich eher die Methode mit einer Reinigungsflüssigkeit, die wir im nächsten Abschnitt erklären.

Glasware in Chlorbleiche einlegen

Verdreckte Glass Lily Pipe

Mit Chlorbleiche lassen sich neben Lily Pipes auch andere Glaswaren wie CO2-Diffusoren sehr effektiv reinigen. In einem Gefäß passender Größe wird ein Bad aus einem Gemisch von Wasser und Chlorbleiche im Verhältnis 1:1 vorbereitet. Hierzu kann handelsübliche Chlorbleiche aus dem Drogeriebedarf verwendet werden.
Hinweis: Die entsprechenden Sicherheitshinweise des jeweiligen Produktes müssen unbedingt beachtet werden! Vermeide direkten Kontakt mit der Bleiche. Wir empfehlen den Gebrauch einer Pinzette oder die Verwendung von Handschuhen. Ebenfalls ist auf eine gute Raumdurchlüftung zu achten.

Vor dem Einlegen in das Bad sollten sämtliche Saugnäpfe und Schläuche von der Glasware entfernt werden. Anschließend legt man die verschmutzen Glasteile in die Flüssigkeit. Je nach Verschmutzungsgrad kann es 1 bis 2 Tage dauern, bis der Reinigungseffekt sichtbar wird. Bei sehr starker Verunreinigung sollte man eventuell den Anteil der Chlorbleiche im Bad zu erhöhen.

Nach der Reinigung werden die Glasteile dem Bad entnommen und gründlich unter fließendem Wasser abgespült. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, legt die nun saubere Glasware in ein weiteres Bad nur mit Wasser und fügt noch etwas Wasseraufbereiter hinzu, welcher letzte Chlorreste entfernt. Anschließend ist die Glasware wieder einsatzbereit für dein Aquarium.

Weitere Informationen erhältst du übrigens in unserem Ratgeber "Glasware reinigen" in unserer Aquascaping Wiki.